Dezernat Studierendenservice und International Office – Förderprogramm Inklusive Hochschule
RUB Wegweiser
Wegweiser an der RUB

Spezifische Beratungs- und Informationsangebote

Studierende und Studieninteressierte mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankungen erhalten unter den aufgeführten Anlaufstellen vielfältige Informationen sowie Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten zum Thema Studium. Auch Lehrende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung können sich bei Fragen zur Inklusion in Bezug auf Studium und Lehre gerne an die angegebenen Stellen wenden.

BZI – Beratungszentrum zur Inklusion Behinderter beim AKAFÖ

Fachkundige, studienbegleitende Beratung Studierender und Studieninteressierter zu allen Fragen rund um das Studium mit einer Behinderung und/oder chronischer Erkrankung, zum Beispiel:

  • Studien- und Promotionsfinanzierung,
  • Nachteilsausgleiche in Prüfungen,
  • Studienassistenz,
  • behindertengerechtes Wohnen,
  • Bereitstellung barrierefreier Räumlichkeiten (barrierefreie Arbeitsplätze sowie Veranstaltungsraum)
  • Hilfsmittelpool
  • Beratung zu Leistungen nach dem SGB IX – Gesetz zur Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen
  • und vieles mehr

Studierendenhaus, Ebene 0
Telefon: 0234/32-11530
Mail: bzi@akafoe.de

Unsere Empfehlung

Allen, die mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung studieren bzw. studieren wollen, sollten einen Termin zu einer grundlegenden Beratung beim BZI vereinbaren.

Beauftragte der RUB für die Belange und Bedürfnisse der Studierenden mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen

Die Beauftragte (nach §62b HG NRW) nimmt in besonderer Weise die Belange und Bedürfnisse der Studierenden mit Behinderung oder chronischer Erkrankung wahr. Sie soll u.a. darauf hinwirken, dass die geltenden Rechtsvorschriften bei der Planung und Organisation der Lehr- und Studienbedingungen, beim Nachteilsausgleich für Studien- und Prüfungsleistungen und bei der Zulassung zum Studium ausreichend beachtet werden.

Die Beauftragte ist auch Ansprechpartnerin der Studierenden bei Beschwerden.

Michaela Kusal
Telefon: 0234 32 11530
E-Mail: beauftragte-behinderte-studierende@rub.de

IT.SERVICES

IT.SERVICES unterstützt – in Kooperation mit dem Beratungszentrum zur Inklusion Behinderter (BZI) – behinderte und chronisch kranke Studierende sowie deren Lehrende. Serviceleistungen sind unter anderem:

  • Betrieb eines barrierefreien PC-Pools im Gebäude IA Ebene 0 Raum 105/109
  • technische Unterstützung bei der Durchführung von Klausuren im barrierefreien PC-Pool im Rahmen eines Nachteilsausgleichs
  • Aufarbeitung von Lehr- und Klausurmaterialien (Digitalisierung, Braille-Umwandlung)
  • Verleih von Hilfsmitteln
  • Offene Sprechstunde
    mit Informationen und Austausch zum PC-Pool Inklusion und zu den PC-Räumen des BZIs sowie den dort vorhandenen Hilfsmitteln für alle interessierten Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter*innen
    - IA, 00 105/109, mittwochs von 10:15 - 11:15 Uhr
    - BZI, SH 0/036, donnerstags von 14:15 - 15:15 Uhr

Telefon (Allgemeines Servicecenter): 0234 32 24015
E-Mail: its-helpdesk@ruhr-uni-bochum.de

Psychologische Studienberatung

Bei allen persönlichen Anliegen und Problemen, die den Studienerfolg behindern oder gefährden, bietet die psychologische Studienberatung den Studierenden Unterstützung und Beratungsmöglichkeiten an.

Das Peer Quartier der RUB bietet neben Coachings und Workshops speziell für Studierende auch einen Ort für Initiativen, Selbsthilfegruppen, Gesprächskreise und offene Sprechstunden. Diese finden pandemiebedingt aktuell in der Regel online statt.

Peer Quartier (ehemals OASE), Buscheyplatz 3

u.a. auch telefonische Sprechstunde:
Kontakt und aktuelle Zeiten unter Psychologische Studienberatung: Kontakt und Sprechstunden
E-Mail: psychberatung@rub.de

Autonomes Referat für Menschen mit Behinderungen und sämtlichen Beeinträchtigungen des AStA

Das AR-MBSB des AStA der Ruhr-Universität Bochum steht für alle Student*innen der Ruhr-Universität Bochum zur Verfügung, die aufgrund einer Beeinträchtigung Hilfe oder Unterstützung im universitären Alltag benötigen. Zudem richtet sich das Angebot an Studierende mit chronischen oder psychischen Erkrankungen. Das autonome Referat wird durch gewählte Studierende vertreten.

Das Angebot umfasst:

  • vertrauliche Beratung durch Expert*innen in eigener Sache
  • Unterstützung für selbstbestimmtes Studieren.
  • ansprechbar bei Fragen und Problemen im Studienalltag
  • Organisation von Veranstaltungen, Seminaren und Workshops
  • Sprechstunden
  • Erreichbarkeit per E-Mail für ihre Zielgruppe

Studierendenhaus (SH) 0/16
Telefon: 0234 32 21865
E-Mail: ar-mbsb@rub.de

IBS – Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte, bundesweite Kompetenzzentrum informiert, berät und vernetzt zum Thema Studieren mit (nicht-)sichtbaren Beeinträchtigungen. Sie richtet sich u.a. direkt an Studieninteressierte und Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten.

In seiner Online-Bibliothek stellt die IBS eine Vielzahl an zielgruppenspezifischen Informationen zu Themen wie z.B. Finanzierung sowie Studium und Prüfung zur Verfügung. Empfehlenswert ist außerdem das Handbuch „Studium mit Behinderung“.

Telefon: 030 297727 64
E-Mail: studium-behinderung@studentenwerke.de

„kombabb“ - Kompetenzzentrum Behinderung, akademische Bildung (bzw. Studium) und Beruf

Das kombabb-Kompetenzzentrum NRW ist eine NRW-weite Informations- und Beratungsstelle zum Thema „Studieren mit (nicht-)sichtbarer Behinderung / chronischer Erkrankung“. Der Schwerpunkt liegt auf dem Übergang Schule – Studium. Die Beratung ist hochschulunabhängig und kostenlos.

Das Angebot ist vielfältig und enthält u.a. folgende Tätigkeitsbereiche:

  • persönlichen Beratungen (in Präsenz, telefonisch und online),
  • regelmäßige Informationsveranstaltungen (online),
  • das kombabb-Internetportal

Die Zielgruppe umfasst sowohl Schüler*innen als auch Studierende und richtet sich ebenfalls an Eltern bzw. Familienangehörige und an alle, denen dieses Thema im Beruf begegnet

kombabb-Kompetenzzentrum Behinderung, Studium und Beruf NRW
Reuterstraße 161
53113 Bonn
Telefon: 0228 - 9474 4512
E-Mail: kontakt@kombabb.de

Bildliche beispielhafte Darstellung eines Dokuments.
Inklusive Hochschule
Übersicht
Nach oben